Kategorien

Initiative 2025

Bereits im Jahr 2016 hat sich die DGRW e.V. vor dem Hintergrund des erwarteten Generationswechsels im Vorstand und einer als notwendig angesehenen Reflektion über die Ausrichtung und prioritären Aufgaben der DGRW e.V. sowie angesichts möglicher organisatorischer Veränderungen mit der „Initiative 2025“ auf den Weg gemacht, einen Veränderungsprozess anzustoßen und diesen gemeinsam mit den Mitgliedern zu gestalten.

Erste Entwicklungschritte in diesem Veränderungsprozess waren:

November 2017

Im November 2017 trafen sich interessierte Mitglieder und der Vorstand der DGRW e.V., um die Ergebnisse einer im Vorfeld erfolgten Mitgliederbefragung zu diskutieren und um hierauf aufbauend künftige interne wie externe Aufgaben und Themen zu skizzieren. Mehr zum Vorstand der DGRW e.V.

Februar 2018

Auf der Mitgliederversammlung am 26.02.2018 hat die DGRW e.V. einen neuen Vorstand mit einem neuen Präsidenten und zwei neuen Vizepräsidenten gewählt. Der aktuelle Vorstand setzt sich aus vier auch dem vorherigen Vorstand angehörenden und vier neuen Mitgliedern zusammen. Mehr zur Mitgliedschaft bei der DGRW e.V.

März 2018

Um den Transferaufgaben der DGRW e.V. und den Aufgaben der Kommunikation nach innen sowie außen gerecht zu werden, haben der Vizepräsident Prof. Dr. Matthias Morfeld und Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann die Leitung der durch den Vorstand im März 2018 einberufenen Kommission “Kommunikation & Transfer” übernommen. Erste Ziele der Kommission sind – neben einem Re-Launch der Website – die Kontaktaufnahme mit anderen (Fach-)Gesellschaften / (Fach-)Gruppen / Vertretern aus dem Bereich der Rehabilitation.

Juni 2018

Die Geschäftsstelle der DGRW e.V. ist mit Wirkung vom 01.06.2018 zum Vizepräsidenten Prof. Dr. Thorsten Meyer an die Fakultät für Gesundheitsheitswissenschaften der Universität Bielefeld umgezogen. Neuer Ansprechpartner ist Tobias Knoop (M.Sc.). Mehr zur Geschäftsstelle der DGRW e.V.

April 2020

Auf der Vorstandssitzung im Juli 2019 wurde das neue Selbstverständnis der DGRW, welches zuletzt auf der Mitgliederversammlung im April 2019 vorgestellt und diskutiert wurde, verabschiedet. Sie können das Selbstverständnis hier herunterladen.