Servicemenü überspringen

Servicemenü


Arbeitsgruppe Methoden

1. Summerschool (27.-29.09.2007)

"Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung"

Ende 2006 hat die AG Methoden der DGRW beschlossen, die Nachwuchsförderung im Bereich methodischer Grundlagen und Anwendung durch die Etablierung einer regelmäßig stattfindenden Summerschool zu intensivieren und in einem festen organisatorischen Rahmen zu verankern. Anfang 2007 wurde die Programmplanung abgeschlossen. Das umfassende thematische Spektrum der Summerschool konnte durch die Bereitschaft der Arbeitsgruppen- Mitglieder zur aktiven Mitarbeit realisiert werden.

Auf dem 16. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26.-28.03.2007 in Berlin wurden Veranstaltungsflyer ausgelegt und um Anmeldung gebeten. Innerhalb von 3 Wochen war die Summerschool ausgebucht. Ursprünglich sollten nicht mehr als 10-15 Teilnehmer zugelassen werden, um eine gute Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Um die Warteliste jedoch nicht zu stark anwachsen zu lassen, wurden insgesamt 17 Teilnehmer zugelassen.

Das dreitägige Programm umfasste folgende Themen:

  • die Entwicklung von Forschungsfragestellungen
  • die Auswahl von Forschungsdesigns
  • die Auswahl von Assessmentinstrumenten und -strategien
  • die Auswahl von Untersuchungsstichproben
  • die Optimierung von Studien in der Planungsphase
  • sowie die einfache und multivariate statistische Datenanalyse.

Neben diesen inhaltlichen Schwerpunkten wurden die Struktur und die Inhalte der Summerschool durch die spezifischen Probleme und Fragen der TeilnehmerInnen bestimmt. Durch den intensiven Austausch unter den TeilnehmerInnen und mit den Dozenten konnten gezielte Problemlösungen erarbeitet werden und gemeinsame Forschungsinteressen identifiziert werden. Die Verbesserung der Kommunikation unter den TeilnehmerInnen und der Aufbau inhalts- und problemorientierter Vernetzungen wurde von den TeilnehmerInnen als besonders wertvoll empfunden. Insgesamt ist die 1. Summerschool der AG Methoden als großer Erfolg zu werten. Diese Organisationsform stellt nach Ansicht der Veranstalter und des DGRW-Vorstandes ein wichtiges Instrument dar, um das Ziel einer gut organisierten Nachwuchsförderung im Bereich der Rehabilitation realisieren zu können.

 

Literatur:

Wirtz, M., Morfeld, M., Igl, W., Kutschmann, M., Leonhart, R., Muche, R. & Schön, G. (2007). Organisation methodischer Beratung und projektübergreifender Forschungsaktivitäten in multi­­zentrischen Forschungsprogrammen. Rehabilitation, 46(3), 145-155.

Prof. M. Morfeld


Sidebar